Letzte Nachrichten

offener Brief an den Bundesrat

Mit der Bitte, wie selbst vorgeschlagen, die gesetzlichen Vorgaben in regelmäßigen Abständen zu überprüfen.

Weiterlesen …

Erfahrungsberichte

Wir haben die ersten Berichte Online gestellt.

Weiterlesen …

Stromzähler

Aktuelle Information zu den smarten Stromzählern

Weiterlesen …

Arbeitswelt

Neuer Themenschwerpunkt: Arbeitswelt

Jobsuche und Fragen zur heutigen Arbeitswelt

Weiterlesen …

Offener Brief an den Präsidenten der Bundesnetzagentur

Offenen Brief an den Präsidenten der Bundesnetzagentur

Versteigerung der Frequenzen für 5G  -
Elektrosensible Menschen sind auf Erhalt von funkfreien Schutzzonen angewiesen

Weiterlesen …

Tolle Welt oder Horrorwelt?

5G-Interview mit Werner Thiede zur neuen Broschüre „Digitalisierung als Weltanschauung“

 

Weiterlesen …

Interview mit Jörn Gutbier von diagnose:funk

Gesundheitsgefahr durch 5G? - Ein kritischer Blick auf Mobilfunknutzung sowie deren Netze und Frequenzen

Weiterlesen …

Veranstaltungen des Vereins

Weitere Veranstaltungen

Mit freundlicher Unterstützung:

Sonstige Veranstaltungen

27.09.2019 (Freitag)

Vortrag von Ulrich Weiner - Kommunikationselektroniker im Bereich Funktechnik

Freitag 27.09.2019 19:30 Uhr, in der Stadthalle - 82362 Weilheim in Oberbayern

Vortrag von Ulrich Weiner - Kommunikationselektroniker im Bereich Funktechnik

5G Mobilfunk: Schöne neue Welt,  oder Gefahr für unsere Gesundheit?

Ulrich Weiner ist elektro(hyper)sensibel und lebt seit vielen Jahren aufgrund seiner Betroffenheit unter widrigsten Bedingungen im Funkloch im Wald.

Seine Lebensgeschichte: https://ul-we.de/uber-mich/

Vortragsthemen:

  • Was kommt mit 5G auf uns zu?
  • Wie ist es möglich, dass eine neue Funktechnik ohne vorherige Gesundheitsprüfung flächendeckend eingeführt werden soll?
  • Was unternimmt der Staat, um uns vor dieser Strahlung zu schützen?
  • Wie haften Grundstückseigentümer und Gemeinden beim Bau von Sendeanlagen?
  • Was hat 5G mit dem Konzept der Bundeskanzlerin zur Bargeldabschaffung zu tun?
  • Datenpannen und Überwachungsskandale bei Alexa, Siri und Co – welchen Zusammenhang mit 5G gibt es?
  • Entsprechen die Versprechungen aus Politik, Medien und Wirtschaft wirklich der Wahrheit?
  • Wie wird unser persönliches Leben dadurch beeinträchtigt?
  • Wie könnte eine gesundheitsverträgliche Kommunikation für die Zukunft aussehen?
  • Gibt es bessere Konzepte?

Eintritt frei!

Veranstalter: Bürgerinitiative Stoppt 5G

04.10.2019 (Freitag)

Internationales Symposium mit anerkannten Experten über Biologische Wirkungen des Mobilfunks

04.- 06.10.2019 – Kurfürstliches Schloss Mainz

Internationales Symposium mit anerkannten Experten über Biologische Wirkungen des Mobilfunks

https://kompetenzinitiative.com/de/

Die Tagung versteht sich als Angebot für Experten aus der Forschung und dem Gesundheitswesen ebenso wie für interessierte Bürgerinnen und Bürger – darüber hinaus als Informationsplattform für Politik, Verbände, Medien und andere gesellschaftliche Gruppen. Im internationalen Austausch möchte sie den Dialog von Wissenschaft und Gesellschaft fördern

05.10.2019 (Samstag)

Internationales Symposium mit anerkannten Experten über Biologische Wirkungen des Mobilfunks

04.- 06.10.2019 – Kurfürstliches Schloss Mainz

Internationales Symposium mit anerkannten Experten über Biologische Wirkungen des Mobilfunks

https://kompetenzinitiative.com/de/

Die Tagung versteht sich als Angebot für Experten aus der Forschung und dem Gesundheitswesen ebenso wie für interessierte Bürgerinnen und Bürger – darüber hinaus als Informationsplattform für Politik, Verbände, Medien und andere gesellschaftliche Gruppen. Im internationalen Austausch möchte sie den Dialog von Wissenschaft und Gesellschaft fördern

06.10.2019 (Sonntag)

Internationales Symposium mit anerkannten Experten über Biologische Wirkungen des Mobilfunks

04.- 06.10.2019 – Kurfürstliches Schloss Mainz

Internationales Symposium mit anerkannten Experten über Biologische Wirkungen des Mobilfunks

https://kompetenzinitiative.com/de/

Die Tagung versteht sich als Angebot für Experten aus der Forschung und dem Gesundheitswesen ebenso wie für interessierte Bürgerinnen und Bürger – darüber hinaus als Informationsplattform für Politik, Verbände, Medien und andere gesellschaftliche Gruppen. Im internationalen Austausch möchte sie den Dialog von Wissenschaft und Gesellschaft fördern