Letzte Nachrichten

Internationale Woche der Elektrosensibilität - Juni 2022

dieses Jahr soll eine ganze Woche der Elektrosensibilität rund um den 16. Juni mit Aktionen gestaltet werden.

Weiterlesen …

Heizkostennovelle

Die lang umstrittene Novelle der Heizkostenverordnung ist nach der Verkündung im Bundesgesetzblatt zum 01. Dezember 2021 in Kraft getreten

Sie betrifft Mieter und Besitzer von Eigentumswohnungen in Mehrfamilienhäusern. Es geht um die verbrauchsabhängige Abrechnung von Kalt-und Warmwasserzählern, Wärmemengenzählern und Heizkostenverteilern in Mehrfamilienhäusern, bei denen die Kosten aufgeteilt werden müssen (das sog. Submetering).

Weiterlesen …

Situation Umweltkranker Probleme und Lösungsansätze Genuk

GENUK e.V. Stellungnahme zur aktuellen Situation von Personen mit umweltassoziierten Erkrankungen. Probleme
und Lösungsansätze, Stand August 2021

Weiterlesen …

Mobilfunk - Osterbrief an Bundeskanzlerin Merkel

"Der einzige Know-How-Vorsprung, den wir Europäer haben, ist Umwelt- und Gesundheitsschutz, und den sollten wir nutzen"

von Hanna Tlach, Dipl.-Psych.

Sprecherin des AK Esmog des www.bund-konstanz.de/nachhaltiges-leben/elektrosmog/

Weiterlesen …

Mit freundlicher Unterstützung:

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Welche Therapiemöglichkeiten gibt es?

Schwierig. Nachdem Gelder für die Forschung hauptsächlich ausgegeben werden, um immer wieder zu „beweisen“, dass Elektrohypersensibilität nichts als Einbildung ist, kennt man noch keinen Wirkmechanismus.
Nachdem sich die Schulmedizin des Problems weitgehend nicht adäquat annimmt, finden sich Hilfsangebote überwiegend bei naturheilkundlich arbeitenden Ärzten und Therapeuten. Häufig werden Nahrungsergänzungsmittel, Schwermetallausleitungen oder die Sanierung der Zähne vorgeschlagen. Bei uns im Verein können Sie Leute kennenlernen, die das eine oder andere mit mehr oder weniger Erfolg ausprobiert haben und von deren Erfahrungen profitieren.

Zuletzt aktualisiert am 02.10.2012 von .

Zurück