Letzte Nachrichten

Offener Brief von Frau Dr. Christine Aschermann an die Bundesregierung

Wir umweltmedizinisch orientierten Ärzte und Psychotherapeuten sehen einen Zusammenhang
zwischen Funkbelastung, Immunschwäche und globaler Epidemie
Wir rufen dazu auf, die weltweit verbreitete Hochfrequenzbelastung drastisch zu reduzieren!

Weiterlesen …

Dritter Offener Brief an den Präsidenten der Bundesnetzagentur

Bisher keine Antwort auf unser Schreiben vom 15.10.2019:

- Versteigerung der Frequenzen für 5G
- Elektrosensible Menschen sind auf Erhalt von funkfreien Schutzzonen angewiesen

Bitte um weitere Auskünfte zu 5G Aufrüstungen

Weiterlesen …

Offener Brief an Bundestagsfraktion Bündnis 90 / Die Grünen

Anfrage der Selbsthilfegruppe "Elektrosensiblen 5-Seen-Land"


Recht auf Mobilfunk – Recht auf Zwangsbestrahlung?

Weiterlesen …

Termine Verein

Interessante Veranstaltungen

Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Termine Berlin

Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Mit freundlicher Unterstützung:

Letzte Petitionen

Zur Zeit sind keine Nachrichten vorhanden.

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Welche Therapiemöglichkeiten gibt es?

Schwierig. Nachdem Gelder für die Forschung hauptsächlich ausgegeben werden, um immer wieder zu „beweisen“, dass Elektrohypersensibilität nichts als Einbildung ist, kennt man noch keinen Wirkmechanismus.
Nachdem sich die Schulmedizin des Problems weitgehend nicht adäquat annimmt, finden sich Hilfsangebote überwiegend bei naturheilkundlich arbeitenden Ärzten und Therapeuten. Häufig werden Nahrungsergänzungsmittel, Schwermetallausleitungen oder die Sanierung der Zähne vorgeschlagen. Bei uns im Verein können Sie Leute kennenlernen, die das eine oder andere mit mehr oder weniger Erfolg ausprobiert haben und von deren Erfahrungen profitieren.

Zuletzt aktualisiert am 02.10.2012 von Elmar Fleschutz.

Zurück