Letzte Nachrichten

Interview mit Jörn Gutbier von diagnose:funk

Gesundheitsgefahr durch 5G? - Ein kritischer Blick auf Mobilfunknutzung sowie deren Netze und Frequenzen

Weiterlesen …

Italien - Gleich drei Ministerien verurteilt

Umwelt-, Gesundheits- und Bildungsministerium müssen über die Gefährlichkeit mobiler Medien informieren
Presseinformation der Verbraucherzentrale Südtirol:

Weiterlesen …

Filmempfehlung

Mobilfunk Faktencheck:

Die gesundheitliche Wirkung der Mobilfunkstrahlung - Mobilfunk Faktencheck: 

Neuer Film von Lothar Moll und Klaus Scheidsteger, Regisseur von THANK YOU 4 CALLING.

Weiterlesen …

Funkbelastung im ICE

Kann ich noch mit dem Zug fahren? Hier schildern betroffene Ihre Erfahrungen mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Weiterlesen …

Veranstaltungen des Vereins

06.05.2019 Stammtisch Mai 2019

Weitere Veranstaltungen

Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Weitere Veranstaltungen

Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Mit freundlicher Unterstützung:

Aktuelles

Elektrosensibel: Strahlenflüchtlinge in einer funkvernetzten Gesellschaft

31.01.2018 23:06

Elektrosensibilität bzw. Elektrohypersensibilität ist zunehmend eine Herausforderung für unsere Gesellschaft. Die bekannten Ärztinnen Christine Aschermann und Cornelia Waldmann-Selsam bringen in ihrem soeben erschienenen Buch Elektrosensibel. Strahlenflüchtlinge in einer funkvernetzten Gesellschaft eindrucksvoll die Lebenssituation betroffener Menschen näher: Ärztliche Fallgeschichten, wissenschaftliche Hintergründe, therapeutische Ansätze, Schutzmöglichkeiten, gesellschaftliche Aufgaben - um nur einige Themen der wegweisenden Publikation zu nennen.

(Aus dem Vorwort:)

Wir Ärztinnen hoffen, mit diesem Buch mehr Menschen auf das Schicksal von Elektrosensiblen, die unbemerkt mitten unter uns oder weit entfernt in der Einöde leben, aufmerksam zu machen. Da jene kaum öffentlich in Erscheinung treten und keine Lobby haben, ist viel zu wenig bekannt, dass es sie überhaupt gibt und noch weniger, dass es sich zumeist um kluge, tüchtige und tapfere Menschen handelt. Selbstverständlich muss unsere Gesellschaft als Ganzes für die Menschen, die durch Mobilfunk erkrankt sind, eine besonders geschützte Umgebung schaffen, in der sie wieder ein lebenswertes Leben führen können ... >>>

Quelle: Kompetenzinitiative

Zurück