Letzte Nachrichten

Italien - Gleich drei Ministerien verurteilt

Umwelt-, Gesundheits- und Bildungsministerium müssen über die Gefährlichkeit mobiler Medien informieren
Presseinformation der Verbraucherzentrale Südtirol:

Weiterlesen …

Eine Kindheit ohne Computer

Das Forum Blumenau lädt ein:

Peter Hensinger, Pädagoge, Publizist und Referent

Donnerstag, 21. Februar 2019 um 19:30 Uhr

Weiterlesen …

Filmempfehlung

Mobilfunk Faktencheck:

Die gesundheitliche Wirkung der Mobilfunkstrahlung - Mobilfunk Faktencheck: 

Neuer Film von Lothar Moll und Klaus Scheidsteger, Regisseur von THANK YOU 4 CALLING.

Weiterlesen …

Funkbelastung im ICE

Kann ich noch mit dem Zug fahren? Hier schildern betroffene Ihre Erfahrungen mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Weiterlesen …

Gericht erkennt Arbeitsunfall im Zusammenhang mit Elektrosensibilität an

Zum ersten Mal in Frankreich erkennt ein Gericht bei einem Arbeitsunfall den Zusammenhang mit Elektrosensibilität an

Weiterlesen …

Veranstaltungen des Vereins

06.05.2019 Stammtisch Mai 2019

Weitere Veranstaltungen

Weitere Veranstaltungen

Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Mit freundlicher Unterstützung:

Aktuelles

Aktuelle Studien - Wirkung auf Pflanzen

24.05.2016 19:43

In der gerade erschienenen Mai-Ausgabe des Fachinformationsdienstes zur Bedeutung elektromagnetischer Felder für Umwelt und Gesundheit, ElektrosmogReport (Hg. von Thomas Dersee), berichtet Isabel Wilke über neue Studien, unter anderem:

(Aus ElektrosmogReport Mai 2016:)

Monochromatisches Rotlicht schützt vor oxidativem Stress durch 900 MHz-Felder
Oxidative Mechanismen, die durch Mikrowellen entstehen, haben mutagenes und karzinogenes Potenzial. Deshalb sollen antioxidative Ansätze gefunden werden, die Zellen vor Schädigung schützen ... (Yakymenko I et al., 2016)

Mobilfunkwirkung auf Pflanzen: Kresse keimt nicht unter starker 900/1800 MHz-Strahlung
Unter verschiedenen Feldstärken zweier Mobilfunksender (900 und 1800 MHz) ließ man die Kressesamen keimen und beobachtete, dass bei 70-100 Mikrowatt/qm keine Keimung erfolgte, während sich die Samen bei 2-3 Mikrowatt/qm normal entwickelten ... (Cammaerts MC, Johansson O, 2015)

Mobilfunk und Krebs: Kinderleukämie durch NF-Magnetfelder bestätigt
Das Projekt ARIMMORA (Gruppe von 22 Autoren) bestätigt, dass etwa 2% der Kinderleukämien in Europa auf Magnetfelder zurückgehen ... (Schüz J et al., 2016)

Alle aktuellen Reports sind nach Ablauf eines Monats auch im Online-Archiv verfügbar ... >>>

QUELLE: Ärzte der Kompetenzinitiative e.V.

Zurück